Entertainment Filme

Rogue One-Autoren enthüllen alternative Titel für Star Wars-Filme

Die Autoren von Rogue One, Chris Weitz und Gary Whitta, erläuterten den Prozess der Auswahl eines Titels für den Film und enthüllten Alternativen.

The Rogue One: Ein Star Wars Story-Autor enthüllte alternative Titel, die er für den Star Wars-Film im Sinn hatte. Die Autoren des beliebten Star Wars-Standalone-Films gaben viele Geheimnisse hinter den Kulissen weiter, die während eines virtuellen Live-Streams des Films in die Vorproduktion des Films gingen. Der Film 2016 war ein großer Kassenschlager und ein entscheidender Erfolg für Lucasfilm. Rogue One erzählte die Geschichte der Rebellengruppe, die die Pläne des Todessterns gestohlen hatte. Das gesamte Team der unwahrscheinlichen Rebellenhelden starb auf der Mission, strahlte die kritischen Pläne jedoch erfolgreich an Prinzessin Leia weiter.

Jyn Erso war kein König wie Prinzessin Leia, aber sie hatte die gleiche Stärke, Führungsqualitäten und Hoffnung, die sie motivierten, eine tödliche Mission zu erfüllen. Ursprünglich hatte Jyn kein Interesse daran, den Rebellen zu helfen, sich gegen das Imperium zu wehren, aber all das änderte sich, als sie entdeckte, dass ihr Vater sein Leben riskiert hatte, indem er einen tödlichen Fehler im Todesstern verursacht hatte. Jyn gelang es, ein anderes Team zu überzeugen, ihr zum Planeten Scarif zu folgen, um die Pläne des Todessterns zu stehlen. An der Schlacht von Scarif waren Jyn, Cassian Andor, der ehemalige kaiserliche Droide K-2SO, Bodhi Rook, Chirrut Imwe und Baze Malbus beteiligt.